Nexus 10 – Bestellt, eingerichtet, läuft!

nexus-10-vorneSorry ich musste es einfach kaufen. Per Zufall bin ich vor 3 Tagen im Google Play Store wieder einmal über das Nexus 10 gestolpert. Ich hatte nicht mehr damit gerechnet, das es jemals wieder verfügbar ist ;-). Ich hatte vor einiger zeit mal über das Samsung Galaxy Tab 2 10.1 geschrieben. Ich war relativ unzufrieden mit der Geschwindigkeit des Tablets. Eigentlich nutze ich das Tablet nur in den Abendstunden um Kleinigkeiten zu recherchieren oder Kleinigkeiten zu bestellen. Allzu oft führte das bei dem Samsung Tablet zu Frust. Ständige Ruckler, Eingaben auf Internetseiten wurden zum Teil nicht richtig übernommen und viele andere Kleinigkeiten. Am meisten hat mich aber an diesem Tablet gestört, das es nicht mit ausreichend Updates von Samsung versorgt wurde wird.

Kurzerhand habe ich nun zugegriffen. Der Versand wurde innerhalb weniger Tage organisiert und erfolgte über DHL. Bezahlung erfolgt über Google Wallet. Kostenpunkt für das Nexus 10 liegt bei 399 Euro zzgl. Versand. Ausgepackt enthält die Verpackung neben dem Gerät noch eine Betriebsanleitung und einem Datenkabel zum PC, sowie einen Ladestecker. Das Nexus ist sehr griffig, da es einen gummierten Hintergrund besitzt und wirkt lange nicht so billig wie das Samsung Tab. An ein iPad kommt es aber nicht heran. Soll es bei mir ja auch nicht. Ich brauche eine alternative zum iOS Betriebssystem, um verschiedene Tests (sei es Apps oder Internetseiten) durchzuführen.

nexus-10-hintenBeim ersten Start des Nexus 10 wurden die Daten von dem Google Account übernommen, von dem ich auch bestellt hatte! Genial! Schnell und kompliziert das Passwort des WLAN und des Google Accounts eingegeben. Fertig. Ich habe eingestellt, dass ein Backup meiner komplett installierten Apps bei Google hinterlegt wird. Das hat den Vorteil, dass bei einem Verlust oder einem neuen Gerät nicht grundsätzlich alles neu zusammengesucht und installiert werden muss. So geschehen beim neuen Nexus 10 Tablet. Nach und nach wurden sämtliche Apps installiert, synchronisiert und mit einem Update versehen. Alles in allem 10 Minuten hat das in Anspruch genommen und schon hatte ich sämtliche Apps und Einstellungen von meinem alten Samsung Tablet 2 10.1 übernommen. Perfekt!

Nun geht´s dem Teil an den Kragen. Was kann es wirklich? Die folgenden Funktionen laufen ohne Probleme: Face Unlock, Spracheingabe von Texten, Bewegungseingabe auf der Tastatur(!WOW!) und schnell ist es. Was man bei dem Samsung Tablet nicht wirklich sagen konnte. Nach der Installation von diversen Apps und Widgets läuft das Nexus 10 deutlich flüssiger und gehorcht meinen Eingaben und Gesten ohne zu murren! So wie es eigentlich auch sein soll! Bisher bin ich mehr als zufrieden mit dem Nexus 10.

Jetzt wird das alte Tablet noch schnell bei eBay versetzt. Ab in den Auslieferungszustand damit und dann weg damit. Darüber will ich mich nicht mehr ärgern und verstauben soll es hier nicht! Dafür sind die Tablets einfach zu teuer.

Memo für mich: Falls es dann doch einmal kaputt gehen sollte, oder ich die Garantie in Anspruch nehmen muss, dann einfach die Google Play Hotline unter 0800 7235105 anrufen. Support Werktags von 9 bis 17 Uhr. Zur Support Seite.

Sebastian

Der Author ist seit 1996 mit dem Virus namens Computer infiziert. 1998 kam ein neuer Virus namens Internet hinzu. Bis heute sind beide Viren unheilbar und tief im Author verwurzelt. Über Praktika im Jahr 2000 in der Systemintegration ging es 2002 mit einer Ausbildung als Anwendungsentwickler weiter. Im Jahre 2008 dann die Selbstständigkeit im Bereich Internet bzw. Online Marketing die auch immer noch anhält.

Mehr Einträge von diesem Author
Ein Kommentar für “Nexus 10 – Bestellt, eingerichtet, läuft!
  1. Sebastian Spreen

    Wirklich ein gelungenes Werbevideo von Microsoft, dass hier im Blog mal kurz Erwähnung finden soll! Der Spot beginnt mit „You might not remember us, but we met in the 90´s. We are members of generation Y….”. Mit mittlerweile über 10 Millionen Zugriffen,

     
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.