Sind Tablets ein Schritt in die falsche Richtung

Sind Tablet Computer ein Schritt in die falsche Richtung der „digitalen Evolution“? Eigentlich decken Desktop PC´s und Notebooks das komplette Spektrum für alle Anwendungen ab. Bei Desktop Computern sehe ich zum Großteil ein, das diese für die breite Masse einfach überholt sind. Keiner brauch so ein großes, klobiges und unbewegliches Teil im Wohnzimmer. Notebooks haben eine optimale Größe für das Wohnzimmer.

Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist das nahezu endlos aus dem Boden sprießende Zubehör für iPad, Nexus, Asus und Samsung Geräte. Da werden Tastaturen oder gleich eine ganze Beschallungsanlage für das Wohnzimmer angeboten. Weil es ja so schön einfach ist, das Gerät einzustecken und schon läufts. Reicht vielen Benutzern einfach das surfen im Netz? Das konsumieren von Informationen und Videos. Wenn ich die Kosten für ein Tablet und eine optionale Tastatur zusammen rechne, bekomme ich locker ein keines Notebook. Notebooks haben einen weiteren Vorteil, den ich persönlich für wichtig halte. USB Anschlüsse! Ich habe die Möglichkeit Peripherie Geräte wie Brenner oder Daten-Stick anzuschließen. Braucht das kein Mensch mehr? Arbeiten alle nur noch mit DropBox, Google Drive, Office 365 uvm.? Vertraut jeder seine Daten externen Anbietern an? Theoretisch könnten diese Ihren Dienst auch einstellen. Und dann alles weg? Digitale Fotoalben, Bewerbungen, Doktorarbeit die hoffentlich nicht geklopiert ist?!

Also ich bin wahrscheinlich „oldschool“ und mache mein Backup noch auf einem Server oder USB Stick und dabei bleibts!

Sebastian

Der Author ist seit 1996 mit dem Virus namens Computer infiziert. 1998 kam ein neuer Virus namens Internet hinzu. Bis heute sind beide Viren unheilbar und tief im Author verwurzelt. Über Praktika im Jahr 2000 in der Systemintegration ging es 2002 mit einer Ausbildung als Anwendungsentwickler weiter. Im Jahre 2008 dann die Selbstständigkeit im Bereich Internet bzw. Online Marketing die auch immer noch anhält.

Mehr Einträge von diesem Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.