So funktioniert das EU Rettungspaket

Mal ehrlich, wer glaubt denn noch daran das unsere Damen und Herren Politiker durch diese ganze Rettungsschirm Politik durchsteigen? Ich jedenfalls nicht mehr und habe es zuweilen auch aufgegeben, weil es mir einfach zu blöd ist. Jeden Tag etwas neues. Dann kommt der Hebel, dann noch ein Schirmchen hier und da und schon die sieht die Eurowelt wieder rosig aus. Passend dazu habe ich einen kleine Anekdote gefunden.

Kommt ein deutscher Tourist in ein Hotel, legt einen 100 Euro Schein auf die Theke und bittet um einige Zimmerschlüssel, dass er mal nachschauen könne, ob ein Zimmer für ihn im Hause sei. Die 100 Euro seien als Sicherheit. Der Hotelier gibt ihm alle Schlüssel, da er keinen einzigen Gast hat. Als der Gast verschwunden ist rennt er zum Metzger und gibt dem die 100 Euro und sagt, dass damit seine offen stehenden Rechnungen ja wohl bezahlt seien und er rennt zurück in sein Hotel. Der Metzger läuft zum Bauern, gibt ihm die 100 Euro und sagt; für das Schwein letzte Woche, das noch zu bezahlen ist.
Der Bauer geht zur einzigen Prostituierten des Dorfes und gibt ihr die 100 Euro, weil er noch seine beiden letzten Besuche bei ihr zu zahlen hat. Die Prostituierte rennt zum Hotel und übergibt dem Hotelier die 100 Euro die sie ihm noch für 2 Zimmermieten, mit Kunden, schuldet. In dem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter und sagt, dass ihm keins der Zimmer gefallen würde. Er gibt dem Hotelier die Zimmerschlüssel und nimmt seine 100 Euro und verlässt das Hotel.

Sebastian

Der Author ist seit 1996 mit dem Virus namens Computer infiziert. 1998 kam ein neuer Virus namens Internet hinzu. Bis heute sind beide Viren unheilbar und tief im Author verwurzelt. Über Praktika im Jahr 2000 in der Systemintegration ging es 2002 mit einer Ausbildung als Anwendungsentwickler weiter. Im Jahre 2008 dann die Selbstständigkeit im Bereich Internet bzw. Online Marketing die auch immer noch anhält.

Mehr Einträge von diesem Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.