Tag Archive: internet

Postbank und Rechnungen online schreiben

Folgende Problematik ist die letzten Wochen entstanden. Ich biete einen Webhosting Service für Kunden an. Dieser Service ist für meine Kunden natürlich nicht kostenlos. Es ist üblich, dass die monatlichen Kosten vom Konto des Kunden eingezogen werden. Das ergibt für mich 2 Probleme:

Zum einen sind das wiederkehrende monatliche Rechnungen. Die sind zwar für jeden Unternehmer gut, :-) müssen aber auch immer geschrieben und vernünftig verwaltet werden. Wenn Rechnungen online bzw. digital übermittelt werden, müssen diese auch digital signiert werden. Dann erfolgt die Zustellung der Rechnung. Entweder per E-Mail oder Post. Des Weiteren muss man den Kunden mit sämtlichen Stammdaten hinterlegen, auch die Kontodaten.

Zum anderen muss das Geld auch von den Konten der Kunden eingezogen werden. Hier musste ich mit meiner Bank sprechen. Ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Der Postbank Berater rief mich innerhalb des nächsten Tages zurück. Ich erklärte ihm mein Vorhaben. Da ich aktuell noch zu wenig Umsatz mit diesem Service mache, sagte mir der gute Mann, dass er mir diese Schnittstelle leider nicht anbieten könne und nur Kunden mit minimal 500 Euro Einzug im Monat damit bedienen kann. Uff, da muss ich aber noch mal ordentlich die Werbetrommel für meinen Webhosting Service rühren! ABER er versucht noch mal die Sachlage intern zu besprechen und meldet sich wieder bei mir. Da hatte ich die Sache eigentlich schon abgeschrieben, obwohl der Berater sehr kompetent schien. 3 Tage später bekam ich per Post Bescheid, dass ich die HBCI Schnittstelle nutzen kann. HBCI definiert Übertragungsprotokolle, Nachrichtenformate und Sicherheitsverfahren. Perfekt! Doch wie ziehe ich Geld ein? Das Programm StarMoney kann Online Geld über diese Schnittstelle einziehen. Installiert und getestet. Funktioniert alles einwandfrei.

Doch eine Problemlösung für meine Problem in Summe habe ich deshalb immer noch nicht. Selbstverständlich regelt eine vernünftige Warenwirtschaft das Problem mit wiederkehrenden Rechnungen und die komplette Stammdaten verwaltung. Doch zu welchem Preis? Aktuell stehen maximal 50 Euro Einnahmen über diesen Service in keinem Verhältnis zu einem professionellen Warenwirtschaftsprogramm, das mit Sicherheit einmalig 700 Euro und viel MEHR kostet. Programme wie Starmoney können zwar Geld einziehen, bieten mir jedoch keine Verwaltung der Rechnungen bzw. Kunden und Artikel. Was nun?

Google brachte zu mindestens einen Teilerfolg. Ich habe einen Online Anbieter gefunden, der wiederkehrende Rechnungen schreiben und verwalten kann. Positiv ist auch, das man auswählen kann, ob ein Kunde Online Rechnungen oder Papier Rechnungen bevorzugt. Digital signiert sind diese Rechnungen dann gegen 10 Cent Aufpreis ebenfalls! Top! Was fehlt ist auch hier wieder der Kontoeinzug. Da der Gründer mich aufgrund meine Anfrage zurück gerufenen hatte, konnte ich hier nochmals das Problem schildern. Er konnte meine Problematik verstehen und versucht nun einen Service zu aggregieren und hat auch schon Gespräche geführt. Das Telefonat hat mich ersteinmal so positiv gestimmt, sodass ich mich bei diesem Dienst angemeldet habe!

Ich hoffe auf die Dinge die da kommen mögen!
PS Alternativ gibt es noch einen weiteren Dienst, der Online Rechnungen schreiben kann. Eventuell ist das für den ein oder anderen noch was!?

Weiterlesen

Bitte recht freundlich

Die Post ist da! Immer wieder spannend was da so ins Haus flattert. Rechnungen & Abmahnungen sind immer nicht so spannend aber manchmal kann man es sich ja nicht aussuchen :-) Zum Glück gab es heute mal keines von beiden sondern die BKK Mobil Oil meldet sich zu Wort. Die wollen meist auch nur Geld davon mal ab, aber dieses mal „geht es sich um“ die elektronische Gesundheitskarte kurz eGK. Nein nicht EKG! Jetzt muss ich auch noch für ein Foto stramm stehen und mich hübsch machen. Ich probier einfach mal das Foto für die Karte mit der Webcam zu machen. Vielleicht klappt’s ja :-) Gut ist auch, dass man sein Foto online bei der BKK einreichen kann, das geht schnell und unbürokratisch! Die ersten 1000 Einsender gewinnen übrigens Kinokarten! Das versuch ich doch glatt.

Was zeichnet die neue Gesundheitskarte eigentlich aus? Bisherige Daten wie Name, Geburtsdatum, Krankenkasse und Versicherungsstatus werden auch weiterhin gespeichert! Auf der Rückseite wird die Europäische Krankenversicherungskarte integriert sein, damit entfällt der bisherige Auslandskrankenschein! Zudem können Rezepte nicht mehr über Papierform getauscht sondern ausschließlich elektronisch (eRezept).

Darüber hinaus kann man auf der eGK persönliche Zusatzinformationen speichern, wie Notfalldaten, elektronischer Arztbrief, Arzneimitteldokumentationen und die elektronische Patientenakte. Über ein Pin Verfahren können angeblich keine unbefugte auf die Karte zugreifen. Das glaube ich auch erst, wenn Chaos Computer Club (CCC) sich der Karte angenommen hat und ein wenig damit experimentiert haben. So jetzt aber Foto machen, sonst bekommen die bösen Buben bei Verlust der Karte wenigstens auch nen nettes Bild! Es steht übrigens nichts davon, dass man keine Grimassen machen darf! Well, feel free to take picture you like! :-P Some examples:

Weiterlesen

Blog umgestellt

Regelmäßige Besucher die hier vorbei schauen, werden es gestern schon bemerkt haben. An der Menüseite befindet sich seit gestern eine kleine TagCloud. Tags sind Stichpunkte die man einem Artikel im Blog vergibt. Da ich mich in den letzten Wochen intensivst mit Blogs auseinander gesetzt habe, weiß ich nun was hübsch und was nicht hübsch in Blogs ist. Die Flash TagCloud gehört für mich zu den schönen Dingen! Die Kategorien der Blogbeiträge sind ab sofort verschwunden. Das ganze hat mich locker 3 Stunden Zeit gekostet.

Nachdem ich Serendipity knapp 30 mal auf verschiedenen Domains installiert habe, kann ich nun auch das im Schlaf! Ich hoffe das weitere 30 themenrelevante Blogs folgen werden. Mit 60 Blogs kann man schon ne kleine Welle Links durchs Internet schieben! ;-)

Zu dem funktioniert das Plug-In „Ähnliche Beiträge verlinken“ nun auch vernünftig in den Artikeln. Twitter musste der TagCloud weichen und ist dafür nun oben in der Leiste zu finden. Genauso wie das Picasa Webalbum von der Linkliste von links nach oben gewandert ist.

Falls euch ein Fehler ohne Probleme auffallen sollte, dann sagt mir bitte durch das Kommentarsystem Bescheid! Danke!

Weiterlesen

Die Tweets vom Spreen

Der ein oder andere hat sich bestimmt schon gefragt was am linken Rand dieses „Tweets vom Spreen“ sein soll. Tweets sind sogenannte Einträge bei Twitter. Twitter wiederrum ist ein Microblog System. Also ein Blog, so wie diese Seite hier, in klein. Ein noch in sich geschlossenes System um sich mit anderen zu vernetzen. Im Klartext: Wieder eine kleine Spielerei mehr an der ich mich aufheitern kann.

„Füttern“ kann man Twitter über den Browser mit Plugins oder von der Internetseite aus. Praktisch ist auch der SMS Service (normale SMS kosten) mit dem man Beiträge schreiben kann. Die Nummer von Twitter ist übrigens 017688850505. Danach hab ich vielleicht lange gesucht \*schwitz\*. Twitter ist eigentlich etwas mehr für Leute die keine Lust haben sich eine eigene Internetseite anzuschaffen, die aber Lust haben etwas von sich im Internet preiszugeben und sich zu vernetzen. So genau wissen, warum ich das eigentlich mache, weiß ich auch noch nicht ;-D Vielleicht um den digitalen Kontakt von gleichgesinnten zu suchen?

Und wann twitterst du? Die Anmeldung dauert schlappe 2 Minuten!

Weiterlesen

Siedenburg ist online

Das wurde auch mal Zeit! Die Samtgemeinde bzw. der Flecken Siedenburg hat eine neue Internet Seite bekommen. Wer sich noch an die alte Seite erinnern kann, sollte die am besten schnell wieder vergessen ;-) Die Adresse bleibt gleich, nur das Aussehen hat sich verändert. Neu sind vor allem die Protokolle aus den Ratssitzungen die man nun online einsehen kann. Siedenburg als Flecken und Gemeinde wird durch diese Präsentation deutlich attraktiver gemacht. Es fehlt hier und da noch ein wenig an Inhalten. Ich denke da wird man sich in einigen Tagen und Wochen noch drum kümmern. Was fehlt ist ein RSS Feed der immer aktuelles aus dem Ort ausgibt. Aber: Kommt Zeit kommt Rat! Was das ganze gekostet hat will ich lieber gar nicht wissen.

>> Gemeinde Siedenburg

Weiterlesen

Dumme Angewohnheit

Wirklich schlimm finde ich aktuell das Weiterleiten von E-Mails. Nichts gegen die hervoragende Funktion etwas weiterzuleiten. Doch wenn man etwas weiter leitet, dann bitte doch mit ein paar eigenen Zeilen Text. Nichts ist schlimmer, als sich durch den „Sud“ der anderen Schreiberlinge durchzufuchsen!

Das ist meiner Meinung nach schon fast eine Frechheit. Wenn man am Anfang der E-Mail angekommen ist, weiß man immer noch nicht, was man wirklich mit der E-Mail machen soll. Ich ziehe meine eigene Schlussfolgerung daraus was man damit machen soll: Ablage P!

Weiterlesen

Weltmacht Google?!

Allerorts sieht man Datenschützer auf die Straße springen (symbolisch), weil Sie der Meinung sind Google sammelt zu viele Informationen über den einzelnen Nutzer der über Google sucht. Dienste wie Picasaweb (mittlerweile mit Gesichtserkennung ausgerüstet), Maps, Talk, Earth, Youtube, Google-Mail und Text und Tabellen gehören dem Google Imperium. In nächster Zeit folgt noch Streetview ein Dienst bei dem man virtuell in „3D“ durch die Straßen Deutschlands fahren kann. Vorerst nur in bestimmten Städten Deutschlands.

Für uns alle stellt Google also die erste Anlaufstelle im Internet dar, wenn es um kostenlose Hilfsmittel am Computer geht. Mit immer neuen Technologien versucht man die Nutzer an sich zu binden. Der neueste Coup aus dem Hause Google ist Chrome. Ein kostenloser Browser der richtig schnell und intuitiv zu bedienen ist. Alles super, alles toll. Ich will keinesfalls den Weltuntergang anpreisen, so wie das viele andere tun, wenn Google weiterhin einen guten Service nach dem nächsten heraus bringt. Eines beschäftigt mich aber zunehmend:

In den USA geht es mittlerweile sogar so weit, dass die Behörden sich der Sachen annehmen und eingreifen wollen. Wir sprechen hier davon, dass der Staat in ein privates Unternehmen eingreift und sagt: „Dududu lass das!“. Bitte? Kartellbehörde hin oder her. Nun ist aber Schluss mit dieser Diskussion. Klartext: Wie kann ein Staat es wagen auch nur darüber nachzudenken, einem Unternehmen die Hände zu binden? Klar hat sich Google das ein oder andere hinzu gekauft und nicht selbst entwickelt. Der Großteil der Entwicklungen stammen aber aus der eigenen Traufe. Und jetzt nachdem man Geld in die Entwicklung gesteckt hat kommen die Politiker an und sagen: „Jetzt ist Schluss damit!“. Frechheit sondergleichen. Google fährt Milliardengewinne jedes Quartal ein! Verdient, man hat schließlich dafür gearbeitet. Das sollte jeder neidlos anerkennen. Mir geht es auch nicht um den Datenschutz, es geht mir um das verhalten des Staates in dieser Sache. Hoffentlich greift der Staat in Deutschland, nicht auch so tief in die Unternehmen ein wie in den USA.

Wenn man von sozialer Marktwirtschaft spricht, dann regelt der Markt sich von alleine, ohne das der Staat eingreift. Er sollte lediglich die Rahmenbedingungen schaffen. Meiner bescheidenen Meinung nach gehen die Amerikaner zu weit! Ist es nicht sinnvoller, anstatt Millionen in die Kontrolle zu stecken, ein neue/alteingessene Unernehmen zu fördern? So kommt man über Jahre hinweg einen natürlichen Gegenspieler am Markt. Wo sind all die klugen Köpfe auf der Welt, die wirklich etwas bewegen können? Jetzt ist die Zeit gekommen, endlich die Augen zu öffnen und zu handeln (Passend dazu ist dieses Lied von gestern!).

Seh nur ich das so?

Weiterlesen

4 tolle Zitate

Ich habe 4 tolle Zitate gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

„Große Leute sprechen über Ideen. Durchschnittliche Leute sprechen über Dinge. Kleine Leute sprechen über Leute.“ (Dave Marinaccio)

„Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang.“ (Albert Camus)

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)

„Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss, wie andere Menschen.“ (Astrid Lindgren)

Wie recht diese Leute doch haben. Zum lesen und immer wieder durchlesen. :-)

Weiterlesen

Ich brauch eure Hilfe

Ich brauche heute mal eure Hilfe. Stellt euch vor, ihr fahrt auf der Straße nichts ahnend vor einem Auto her. Ihr seid Geschäftsführer einer Firma und macht euch ab und an mal Gedanken, wie Ihr Neukunden bekommen könnt. Was findet ihr an einem Auto als Schriftzug am ansprechensten?

Welcher Aussage gefällt euch am besten?

– Mehr Kunden gewinnen… 40%
– Neukunden kann man kaufen 30%
– Wie bekommen Sie Neukunden? 10%
– Einfache Neukundengewinnung 20%

Total Votes : 10

Gerne dürft ihr auch etwas schmissiges in den Kommentaren ablassen. Es sollte kurios und seriös sein. Passt das zusammen?

Weiterlesen

Webcam eingekauft

Mal was neues hab ich mir gedacht. Der „Bier Sebastian“ hier am linken Rand musste dringend verschwinden. Wie aus das sieht! Mir schwirrte schon seit längerem die Aktion „Don´t drink and drive“ durch den Kopf. Die habe ich dann gleich mit implementiert und den Bier Sebastian ausgebaut. Das Logo der „Party Patrol“ sieht zudem auch noch schick aus und passt da hin. Stören wird es an der Seite zumindestens niemanden.

webcamDann ist dem ein oder anderen sicherlich schon mein Stickam Account aufgefallen (ebenfalls links im Menü). Jaja meine neue Webcam von Logitech will ja auch benutzt werden. Ab jetzt könnt ihr mir immer schön beim arbeiten zusehen! Toll! Ich kann mir nichts spannenderes vorstellen. \*grübel\* Warum binde ich das überhaupt ein? Egal … sieht cool aus :-D Ich sollte eine neue Aktion starten: Zeigt her eure Webcams! Jeder hat doch eine oder?

Ich find das Teil ganz praktisch. Video Telefon-Konferenzen sind nunmehr auch kein Problem. Und in Verbindung mit Skype unschlagbar. Nette Spielerei. Noch sind es Spielereien. Ich denke aber ein Trend der sich in Zukunft durchsetzen wird. Dank immer schneller werdender Breitband Anbindungen auch eigentlich kein Thema mehr. Webcams von Logitech gibt es schon für ca. 20 Euro zu kaufen. Also nicht die Welt.

Weiterlesen