First time re-publica #rp14

Das war´s! Mein erstes Mal. Meine erste re-publica. Europas größte Konferenz über Menschlichkeit, Zusammenleben, Politik und Kultur in einer Modernen, digitalen, Gesellschaft. Fälschlicherweise als Bloggerkonferenz gebrandmarkt. In Teilen doch sehr tec und nerdy lastig. Die Vorträge hielt ich für mich persönlich nun nicht so inspirierend. In Teilen auch mit viel zu kommerziellen Hintergedanken bei den Vortragenden. Buchvorstellungen um nur ein Beispiel zu nennen.

Andere Denk und Sichtweisen zu erleben ist eigentlich an sich nichts besonderes, wenn man mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun hat. Auf der rebublica kommt das aber sehr geballt an einem Ort zusammen. Von Vorträgen über „Aus dem Arbeitsalltag moderner Geschichtenerzähler“ bis hin zu „Civil Society Information Defense“ ist alles dabei gewesen.

Eine kleine Anmerkung zum Drumherum sei mir gestattet. Trotz wirklich großer Räumlichkeiten reichen diese für die Massen an Menschen zum Teil nicht mehr aus. Häufig schlechte oder stehende Luft. Beim Essen auf die Hand darf auch gerne noch mal nachgedacht werden. Zu guter letzt noch ein Wink an olli den ich dort getroffen habe.