Tag Archive: probleme

Postbank und Rechnungen online schreiben

Folgende Problematik ist die letzten Wochen entstanden. Ich biete einen Webhosting Service für Kunden an. Dieser Service ist für meine Kunden natürlich nicht kostenlos. Es ist üblich, dass die monatlichen Kosten vom Konto des Kunden eingezogen werden. Das ergibt für mich 2 Probleme:

Zum einen sind das wiederkehrende monatliche Rechnungen. Die sind zwar für jeden Unternehmer gut, :-) müssen aber auch immer geschrieben und vernünftig verwaltet werden. Wenn Rechnungen online bzw. digital übermittelt werden, müssen diese auch digital signiert werden. Dann erfolgt die Zustellung der Rechnung. Entweder per E-Mail oder Post. Des Weiteren muss man den Kunden mit sämtlichen Stammdaten hinterlegen, auch die Kontodaten.

Zum anderen muss das Geld auch von den Konten der Kunden eingezogen werden. Hier musste ich mit meiner Bank sprechen. Ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Der Postbank Berater rief mich innerhalb des nächsten Tages zurück. Ich erklärte ihm mein Vorhaben. Da ich aktuell noch zu wenig Umsatz mit diesem Service mache, sagte mir der gute Mann, dass er mir diese Schnittstelle leider nicht anbieten könne und nur Kunden mit minimal 500 Euro Einzug im Monat damit bedienen kann. Uff, da muss ich aber noch mal ordentlich die Werbetrommel für meinen Webhosting Service rühren! ABER er versucht noch mal die Sachlage intern zu besprechen und meldet sich wieder bei mir. Da hatte ich die Sache eigentlich schon abgeschrieben, obwohl der Berater sehr kompetent schien. 3 Tage später bekam ich per Post Bescheid, dass ich die HBCI Schnittstelle nutzen kann. HBCI definiert Übertragungsprotokolle, Nachrichtenformate und Sicherheitsverfahren. Perfekt! Doch wie ziehe ich Geld ein? Das Programm StarMoney kann Online Geld über diese Schnittstelle einziehen. Installiert und getestet. Funktioniert alles einwandfrei.

Doch eine Problemlösung für meine Problem in Summe habe ich deshalb immer noch nicht. Selbstverständlich regelt eine vernünftige Warenwirtschaft das Problem mit wiederkehrenden Rechnungen und die komplette Stammdaten verwaltung. Doch zu welchem Preis? Aktuell stehen maximal 50 Euro Einnahmen über diesen Service in keinem Verhältnis zu einem professionellen Warenwirtschaftsprogramm, das mit Sicherheit einmalig 700 Euro und viel MEHR kostet. Programme wie Starmoney können zwar Geld einziehen, bieten mir jedoch keine Verwaltung der Rechnungen bzw. Kunden und Artikel. Was nun?

Google brachte zu mindestens einen Teilerfolg. Ich habe einen Online Anbieter gefunden, der wiederkehrende Rechnungen schreiben und verwalten kann. Positiv ist auch, das man auswählen kann, ob ein Kunde Online Rechnungen oder Papier Rechnungen bevorzugt. Digital signiert sind diese Rechnungen dann gegen 10 Cent Aufpreis ebenfalls! Top! Was fehlt ist auch hier wieder der Kontoeinzug. Da der Gründer mich aufgrund meine Anfrage zurück gerufenen hatte, konnte ich hier nochmals das Problem schildern. Er konnte meine Problematik verstehen und versucht nun einen Service zu aggregieren und hat auch schon Gespräche geführt. Das Telefonat hat mich ersteinmal so positiv gestimmt, sodass ich mich bei diesem Dienst angemeldet habe!

Ich hoffe auf die Dinge die da kommen mögen!
PS Alternativ gibt es noch einen weiteren Dienst, der Online Rechnungen schreiben kann. Eventuell ist das für den ein oder anderen noch was!?

Weiterlesen

Blog umgestellt

Regelmäßige Besucher die hier vorbei schauen, werden es gestern schon bemerkt haben. An der Menüseite befindet sich seit gestern eine kleine TagCloud. Tags sind Stichpunkte die man einem Artikel im Blog vergibt. Da ich mich in den letzten Wochen intensivst mit Blogs auseinander gesetzt habe, weiß ich nun was hübsch und was nicht hübsch in Blogs ist. Die Flash TagCloud gehört für mich zu den schönen Dingen! Die Kategorien der Blogbeiträge sind ab sofort verschwunden. Das ganze hat mich locker 3 Stunden Zeit gekostet.

Nachdem ich Serendipity knapp 30 mal auf verschiedenen Domains installiert habe, kann ich nun auch das im Schlaf! Ich hoffe das weitere 30 themenrelevante Blogs folgen werden. Mit 60 Blogs kann man schon ne kleine Welle Links durchs Internet schieben! ;-)

Zu dem funktioniert das Plug-In „Ähnliche Beiträge verlinken“ nun auch vernünftig in den Artikeln. Twitter musste der TagCloud weichen und ist dafür nun oben in der Leiste zu finden. Genauso wie das Picasa Webalbum von der Linkliste von links nach oben gewandert ist.

Falls euch ein Fehler ohne Probleme auffallen sollte, dann sagt mir bitte durch das Kommentarsystem Bescheid! Danke!

Weiterlesen

porcus influenza

Sow_with_piglet… ist die lateinische Übersetzung für Schweine Grippe! Mein Latein Lehrer wird mich wahrscheinlich umbringen, weil es nicht stimmt und ich das vergessene Verb nicht in die den richten Tempus gebracht habe \*g\* Asche auf mein Haupt. Wer absolut Langeweile hat, kann sich der toten Sprache einmal auf Wikipedia annehmen, dort wird die Grammatik optimal und überaus verständlich erklärt.

Ist schon irgendwie kurios, dass dieses Virus als Schweinegrippe bezeichnet wird, obwohl es auch von Mensch zu Mensch übertragen wird. Ich möchte unbedingt diesen Menschen sprechen der sich diesen Namen hat einfallen lassen. Er erklärt damit der Rasse Mensch ein Schwein zu sein! Wobei das manchmal auch zutrifft, aber egal. H1N1 so wird das Virus wohl bei den Experten genannt hat DNA Teile von der Influenza von Schweinen. Aber deshalb gleich Schweinegrippe?

Ich vermute hier immer noch einen verspätetet April Scherz. Die WHO muss sich selbstverständlich auch dazu äußern und die Stufe der Gefährlichkeit auf „Pandemie“ erhöhen um weiterhin wichtige Fördermittel zu bekommen. Wie viele Menschen sind bereits daran H1N1 gestorben? Eine Handvoll oder doch schon mehr? Manche Menschen genesen sogar ohne Medikamente! Achja wie viele Menschen sind an den tödlichen H.I. Viren gestorben? Deutlich mehr! Auf die schnelle habe ich noch nicht einmal Zahlen von HIV auf der WHO Seite gefunden. Als wenn die Menschheit sonst keine Probleme hätte als H1N1.

Die Menschheit wird sich so oder so selbst ausrotten. Ob nun ein Jahr früher oder später! So ich geh dann mal schnell ein paar Schnitzel kaufen! In diesem Sinne guten Hunger!

PS: Mittlerweile bin ich doch der Meinung das die Grippe den Namen Schweinegrippe verdient hat!

Weiterlesen

Ich hätt‘ da gern mal ein Problem

Unglaublich mit welchem Scheiß man heutzutage Geld verdienen kann, wenn man nur die passende Idee hat. Auf needaproblem.com kann man sich Probleme einkaufen. Ohne Scheiß! Zur Kostennote sei folgendes gesagt: triviales Problem kostet 1 Euro, einfaches Problem 5 Euro, normales Problem 50 Euro, schwieriges Problem 500 Euro, fast unlösbares Problem 5000 Euro!

Wer die meisten Probleme löst, kommt in die Bestenliste in die sogenannte Hall of Fame! Die ersten Plätze sind an Rechtsanwälte und Geschäftführer von Automobil-Zulieferern vergeben, dass ergab meine 2 sekündige Google Recherche im World Wide Web! Wenn man sonst nichts needed, needed man eben ein Problem. Ohne mich!

Und habt ihr auch schon eure Idee „Ich mach aus Scheiße Gold“ verwirklicht? Gold kann man aktuell übrigens zu rekordpreisen verkaufen, dass nur nebenbei :-) Also für alle diejenigen die noch den ein oder anderen Barren im Keller haben, meine Empfehlung: Jetzt verkaufen, hehe!

Weiterlesen

LG Monitor kaputt – Swap Austausch

Wie der Zufall nun mal so will hat einen meiner beiden Monitore leider das zeitliche gesegnet. Komische Streifen zogen sich durch das komplette Bild und machten das arbeiten nicht gerade einfacher. Garantieabwicklung für Monitore. Die Spannung steigt. Absolutes Neuland für Sebastian. Erst mal bei Amazon nach dem Garantiefall geschaut. Abwicklung direkt über den Hersteller stand da. Da hab ich erst mal die Hände über den Kopf zusammengeschlagen, dass kann nicht gut gehen, dank der Service Wüste Deutschland. Doch es kam anders.

Nach dem Ausfüllen des Swap Formulars bei LG und anschließendem weg faxen konnte ich nun auf den neuen Monitor warten. Wenige Tage später bekam ich doch tatsächlich ein Austausch Modell von LG zugeschickt. Das hat ja schon mal problemlos geklappt. Den neuen Monitor in aller Eifer angeschlossen und dann nach ein paar Minuten der gleiche Fehler wie beim alten Monitor. Jetzt werde ich stutzig. Liegt der Fehler doch nicht beim Monitor? Eventuelle Kabel Probleme oder Grafikkarten Fehler konnte ich nach langem fummeln und testen ausschließen. Der „neue“ Monitor hatte sogar noch einen Fehler mehr als der alte! Bei Klick auf den Desktop Button unter Windows Vista ging er sogar ganz aus! Alles sehr verwundernswert. Nun ja nützt nichts. Das ganze habe ich mir 4 Tage mit angeschaut und das ganze Prozedere von vorne gemacht. Anrufen um den Monitor abholen zu lassen muss man übrigens bei DPD unter 01805998854.

Jetzt ist ein neue heiler LG L227WT bei mir eingetroffen. Alles ordentlich verkabelt und den Spreenschen Anschluss-Test bestanden. Puuhh – Glück gehabt!

Weiterlesen

Dumme Angewohnheit

Wirklich schlimm finde ich aktuell das Weiterleiten von E-Mails. Nichts gegen die hervoragende Funktion etwas weiterzuleiten. Doch wenn man etwas weiter leitet, dann bitte doch mit ein paar eigenen Zeilen Text. Nichts ist schlimmer, als sich durch den „Sud“ der anderen Schreiberlinge durchzufuchsen!

Das ist meiner Meinung nach schon fast eine Frechheit. Wenn man am Anfang der E-Mail angekommen ist, weiß man immer noch nicht, was man wirklich mit der E-Mail machen soll. Ich ziehe meine eigene Schlussfolgerung daraus was man damit machen soll: Ablage P!

Weiterlesen

Nokia unter Windows Vista Probleme

Wooow! Mein neuer PC ist ja soweit eingerichtet. Alles lief halbwegs problemlos und ich arbeite auch schon mit dem neuen Rechenknecht. Zwar hapert es hier und da noch, aber das ist ja ganz normal bei einer Neuinstallation. So richtig vollgas kann ich aber immer noch nicht geben, irgendwie fühle ich mich noch nicht so recht wohl in dem System von Vista.

Ein Programm sticht mir beim Installieren jedoch ganz besonders ins Auge. Und zwar stammt es von Nokia – Das PC Suite. Nach der ersten Installation funktionierte das Programm ein geschlagenes Mal. Beim Neustart des Rechners war es dann dahin, mit der Synchronisation des Handys auf den PC.

Auch die Aufnahme mit dem Support brachte zuerst nicht den gewünschten Erfolg. Ich war schon am verzweifeln! Ich bekam immer beim Systemstart die Fehlermeldung: Die Anwendung konnte nicht gestartet werden, weil ConnAPI.dll nicht gefunden wurde. Nach stundenlangem „rum doktern“ hat es dann doch endlich geklappt. Erfolg hat das PC Suite Cleaner Tool von Nokia selbst gebracht. Zuvor noch folgende Schritte unter Windows Vista ausgeführt:

  • Start -> Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen -> Nokia PC Suite -> Deinstallieren
  • Start -> Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen -> Nokia Connectivity Cable Driver -> Deinstallieren
  • Start -> Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen -> PC Connectivity Solution -> Deinstallieren
  • Start -> Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen -> Windows Treiberpaket-Nokia Modem -> Deinstallieren

Bei ähnlichen Problemen wendet euch mal an die Hotline. Zu dem ist mir aufgefallen, dass auf dem Server von europe.nokia.com aktuellere Software im Download Programm steht als unter www.nokia.de. Den Support erreicht ihr unter der E-Mail NokiaCare.EUROPE@nokia.com.

Weiterlesen

Entschuldigen Sie bitte!

Für alle treuen Leser die ja fast täglich auf dieser Seite vorbei schauen (mir ist das unerklärlich wie man dieser page followen kann), muss ich mich entschuldigen! Ich hatte letzten Monat versprochen jeden Tag ein bischchen Blödsinn zu veröffentlichen. Leider ist mit das überhaupt nicht gelungen. Momentan ist wieder der Wurm drin.

Mein Feldversuch blieb und bleibt leider nur ein Versuch. Jedes Blogposting nimmt in etwa 20 Minuten in Anspruch. Manchmal recherchiere ich für bestimmte Themen auch etwas länger. Da geht jede Menge Zeit bei drauf. Da ich quasi null cent mit dieser Seite verdiene, stecke ich meine Energie lieber in neue und innovative Projekte. Wenn mir die Zeit bleibt und ich etwas los werden muss wird hier gefüllt, aber zwangsweise schreiben kommt nicht wieder vor. Es sei denn mich überfällt die langeweile! ;-)

Weiterlesen

Firmware-Update auf Version V 12.0.013

Na endlich, dass wurde auch mal wieder Zeit. Ein Update von Nokia für mein N95. Leider gab es ein kleines Problem beim Update. Ich hatte zuvor ein Java Update durchgeführt. Da Nokia sich aber voll und ganz auf den Funktionsumfang des Java Frameworks stürzt, stürzt auch das Programm ab, wenn man keinen Neustart von Windows XP durchführt. Bis ich das raus gefunden hatte und mein Backup endlich sicher auf meiner Festplatte gebunkert hatte, vergingen mal wieder wertvolle Stunden die ich in wichtige Projekte hätte stecken sollen. Nun ja, die Version 12.0.013 ja jetzt auf meinem Telefon installiert. Die Fotos werden nun deutlich schneller abgespeichert. Ein Teil des Changelogs hier:

-Property watcher added to the screen saver
-Improvements to WLAN sniffer
-WLAN stability improvements
-Screen saver timeout default value stays correct after MMC backup
-Stability improvements to memory card formatting
-Image editor stability improvements
-Lifeblog input improvements
-Colors of Java Midlet icons no longer scaled down
-Localization corrections
-Voice mail number now correctly read from SIM card
-Download Manager stability improvements
-Improvements to animations in Midlets
-Multimedia menu stability improvements
-BT stability improvements
-Correction to WLAN interoperability problem with Netgear router
-Correction for High Capacity memory cards
-Correction to backlight blinking
-Barcode reader no longer prevents deep sleep
-Improvements to USB plugin handling
-Better Out of Memory handling
-Performance improvements
-Improvements to RCPI based roaming(WLAN)
-Improvements to cached PMKSA authentication with WPA2-PSK(WLAN)
-Correction to secondary SSID handling(WLAN)
-Improvements to registration in offline mode(WLAN)
-Stability improvements to Quick Office
-Correction to WLAN setup wizard
-Multimedia Menu shown correctly also when Chinese image as a background image
-Calendar stability improvements

Weiterlesen

Freitag der dreizehnte!

Ein hässlicher Tag neigt sich dem Ende. Naja ich betrachte ihn zumindest mal mit gemischten Gefühlen. Auf dem Weg zur kleinen Firmengrillfeier bin ich doch tatsächlich geblitzt worden. Aber ich glaube nicht unbedingt weil ich zu schnell gefahren bin, sondern weil ein trotteliger Motorrad Fahrer rechts überholt hat und dem Blitzdingsbums ne gute Vorlage für mein Bild gegeben hat. Ich will selber mal Motorrad Fahrer werden. An die Regeln sollte ich mich aber schon noch halten. Waren natürlich auch noch die sche.. Holländer. Auf mich zukommen könnten 20 km/h zu schnell und den Mindestabstand nicht eingehalten. Ich bin gespannt was davon wird. Ich hatte noch 3 Kollegen im Auto die bezeugen können, dass der Motorrad Fahrer rechts überholt hat und die Verkehrslage eine erhöhte Geschwindigkeit eigentlich gar nicht zugelassen hat.

Die Grillfeier war ganz nett und unterhaltsam. Highlight war sicherlich das Bogenschießen. Da war der gute Malte leider Firmenbester :-) Mit dem Bier und Schnapps musste ich mich ja zurück halten. Musste ja schließlich noch die Heimfahrt antreten. Diese mal ohne Foto.

Als wenn das alle noch nicht reichen würde hat sich meine Ma heute die Hand gebrochen. Wie sie das geschafft hat, will ich lieber gar nicht wissen. Nunja passiert ist passiert.

Das war mein Freitag der dreizehnte. Eigentlich bin ich nicht so wirklich abergläubisch, aber der heutige Tag könnte etwas an meinem Bewusstsein für den 13. Freitag im Monat etwas verändern. Was habt ihr an diesem Tag schon erlebt? Los, lasst mich nicht alleine dastehen … ab in die Kommentare damit.

Weiterlesen